Die Finalisten St. Margrethen 2 und Wittenbach 2 – Beitragsbild: Adrian Rüst

Turnier der Aktiven

13 Mannschaften von der 3. bis zu 5. Liga fanden sich am Samstag in der Staader Bützel-Turnhalle zum traditionellen Herrenturnier zusammen. Sieger nach 39 ausgetragenen Partien wurde die zweite Mannschaft des FC St. Margrethen. Genau sagen können es die Verantwortlichen nicht mehr, doch müsste dies nun die etwa zwanzigste Auflage des Hallenturniers auf dem Bützel gewesen sein, welches von den beiden Aktivmannschaften des FC Staad jeweils im Januar organisiert wird. Am Samstag nahmen 13 Mannschaften – darunter sieben Rheintaler Teams – aus der gesamten Region teil, wobei der FC Rheineck und der FC Rorschach-Goldach jeweils ein 3. Liga – Team stellten. Ebenfalls einen Startplatz erhielten die A-Junioren von Rheineck-Staad. Gespielt wurde in zwei Gruppen mit anschliessendem Halbfinale und Finale.

5. Ligist gewinnt das Turnier
Den Drittligisten gelang es nicht ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden. Während das Rheinecker Fanionteam zumindest ins Halbfinale einzog, schied Rorschach-Goldach bereits in der Gruppenphase aus. Das Finale bestritten die kampfstarken Reserven des FC Wittenbach aus der 4. Liga gegen die technisch gut aufspielende zweite Mannschaft des FC St. Margrethen, die aktuell (noch) in der 5. Liga ihre Spiele bestreitet. St. Margrethen 2 hatte im Halbfinale Rheineck 1 eliminiert, Wittenbach 2 schlug Sandro Mazenauers A-Junioren von Rheineck-Staad im Parallelspiel. Das Finale zwischen den St. Galler Vorstädtern und den Rheintalern gestaltete sich lange ausgeglichen, schlussendlich gewannen aber die St. Margrether Reserven verdient mit 3-2. Es war dies der siebte Sieg im achten Spiel der Mannschaft von Trainer Blerim Nesimi.

Sportwebsite Bützel Cup (Juniorinnen)

Sportwebsite Buetzel Cup
  • FC Altstätten
    Turniersieger Juniorinnen B

  • Siegespokal

  • FC Rorschach-Goldach und FC Staad
    Turniersieger Juniorinnen D

  • Derby
    Rorschach-Goldach vs Staad

22 Teams nahmen in drei Kategorien am 1. Sportwebsite Bützel Cup in Staad teil. Den Start machten am Freitagabend die Juniorinnen B mit zehn Teams. Dort ging der Turniersieg souverän an den FC Altstätten. Während den Gruppenspielen sah es meist sehr überlegen aus, was der FCA ablieferte. Im Finale gegen den ESV Waldshut aus Deutschland dauerte es allerdings bis zum Penaltyschiessen, ehe der Sieg feststand.  Altstätten gelang gar ein Doppelerfolg, konnte auch am Samstagmittag das Turnier der Juniorinnen C gewonnen werden. Im Finale setzten sich die Altstätterinnen im Rheintaler Derby gegen den FFC Widnau durch.

Den besten Auftritt aus riesigen Juniorinnen-Gruppierung des FC Staad legte bei den Juniorinnen D der FC Rorschach-Goldach an den Tag. Mit fünf Siegen in ebensovielen Gruppenspielen traf das Team von Trainer Marco Löhrer im Finale auf den FC Triesen. Auch die Liechtensteinerinnen wurden gebodigt und somit stand dem Turniersieg niemand mehr im Wege.

Junioren F & G

Der Sonntag gehörte den Kleinsten: den Junioren F & G. Zum Abschluss des Turnierwochenendes in der Bützelhalle gab es dann doch noch zwei Heimsiege. Sowohl bei den Junioren F am Vormittag wie auch bei den Junioren G nachmittags hiess der Sieger FC Staad.

Text: Adrian Rüst / Christian Wenger

Bilder: Adrian Rüst / Christian Wenger / Mattias Dolder