Archivbild: Christian Wenger

Zum Saisonauftakt war der FC Besa zu Gast auf dem Bützel. Die rund 200 Zuschauer sahen ein erstklassiges Drittligaspiel mit Spannung bis zur letzten Minute. Die Jungs von Aco Popadic legten los wie die Feuerwehr und kamen zu diversen Chancen. Nach acht Minuten war es Marko Kostadinovic, der nach einem Corner von Pädy Lopes den Ball, mit dem Kopf, im Bügel platzierte. Bis zur Pause glänzten die Seebuben mit Offensivfussball und liessen gar nichts zu. Nach der Pause zogen sich die Staader ein wenig zurück. Besa drückte auf den Ausgleich, der dann auch in der 78. Spielminute kam. Ein Schuss aus der zweite Reihe überlistete die sonst ausgezeichnete Defensive der Seebuben. Das Heimteam gab sich aber nicht mit einer Punkteteilung zufrieden, so versuchten sie mit allen Mitteln nochmals in Führung zu gehen. Dies gelang dann auch durch Hakan Ümit, der nach einer starken Aktion von Gabriel Navarro zum 2:1 einschieben konnte. Drei Minuten später tankte sich Ferdi Arslan durch und konnte, vom gegnerischen Schlussmann, nur noch durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Der gefoulte schnappte sich den Ball und versorgte diesen zum vielumjubelten 3:1.
Was ein Spiel, Was eine Leistung unserer Jungs!

Nächster Termin: Sonntag, 28.08 um 15:00, FC Fortuna – FC Staad in der Kreuzbleiche

(mat)

FC Staad – FC Besa 3:1 (1:0) – Bützel, Staad – 200 Zuschauer

FC Staad: Stampfel; Grab, Morina, Kostadinovic; Knellwolf, Kozarac, Mihajlovic, Nussbaum; Lopes, Filip Zaric; Ivan Zaric.

Eingewechselt: Arslan, Ümit, Ceran, Navarro, Milivojevic.

Tore: 8′ Kostadinovic 1:0, 78′ Frrokaj 1:1, 90′ + 1 Ümit 2:1, 90′ + 4 Arslan 3:1 (Pen.).

Aktuelle Tabelle

Nächste Runde