In einem hart umkämpften Spiel setzt sich Staad trotz lange andauernder Unterzahl verdient mit 3:1 durch.

Auf dem schwer bespielbaren und tiefen Terrain nahmen die Hausherren das Spiel schnell an die Hand und liessen den Gästen aus Altstätten wenig Raum. Eine erste Chance zur Führung ergab sich durch den steten Aktivposten Orosz in der 10. Minute, als er von Arslan per Flanke bedient wurde, sein Kopfball ging aber knapp über das Gehäuse. Staads Topskorer Arslan kam in der 23. Minute zu seiner ersten Chance, die er auch gleich in ein Tor ummünzte. Nach einem weiten Ball von Muratovic, enteilte Ferdi Arslan seinem Bewacher und schob zum 1:0 ein. Wenige Minuten später stand Arslan wiederum im Mittelpunkt des Geschehens – dieses Mal allerdings zu Staads Ungunsten. Denn nach einem Foulspiel an Arslan, riss sich dieser gemäss dem Schiedsrichter mit einem Ellbogenschlag von seinem Gegner los und wurde mit einem Platzverweis bestraft. Gespielt waren da gerade mal 32 Minuten.

Zwar brachte Staad die Führung noch mehr oder weniger problemlos in die Pause, im Anschluss daran war die Rheintaler Überzahl dann aber doch spürbar. Sie gipfelte schliesslich in der 68. Minute im Ausgleichstreffer von Jörg Ergens.

In der Folge zeigte das Team von Trainer Pekic dann aber Kampfgeist. Und so gelang Abwehrchef Jasko Muratovic in der 73. Minute nach einem Eckball aus dem Gerangel heraus die erneute Staader Führung. Die Ereignisse überschlugen sich nun und das Spiel bot einiges an Unterhaltung. So hätte nur zwei Minuten später Altstätten Captain Jaquier den Ausgleich erzielen müssen. Völlig allein stehend setzte er seinen Kopfball aber neben das Tor. Wiederum nur wenige Minuten darauf machte Staad den Sack dann zu. Ein Befreiungsschlag von Huskic wurde für Lirim Mazreku zur Vorlage. Er köpfelte den Ball über den heraus eilenden Goalie Imlig und brauchte in der Folge nur noch einzuschieben.

Damit stösst Staad nun auf den dritten Rang vor und ist – allerdings mit sieben Punkten Rückstand – der erste Verfolger des Spitzenduos Triesen und Widnau II.

ct

4. Liga, Gruppe 4

Staad – Altstätten II 3:1 (1:0) – Bützelpark – 90 Zuschauer

FC Staad: Tscherne; Gehr, Muratovic, Müller; Knellwolf, Popadic, Keel, Huskic; Arslan, Orosz, Zaric;
eingewechselt: K. Mazreku, Ümit, L. Mazreku, Gagica

Tore: 23′ Arslan 1:0, 68′ Ergens 1:1, 73′ Muratovic 2:1, 79′ L. Mazreku 3:1

Aktuelle Tabelle

Nächste Runde