© Christian Wenger

Torschützin zum siegweisenden 2:1 für Staad: Julia Metzler (am Ball) – Archivbild: Christian Wenger

Für das letzte Heimspiel der Frauen 2a dieses Jahr, war der FC Bütschwil zu Gast.

Das Spiel war kaum angepfiffen, da konnte das Heimteam erstmals jubeln. Nach einer Störaktion in den ersten Sekunden von Pinto gelang der Ball zu Varoglu, diese lancierte Stilz, die gekonnt zur Führung einschob.
Das Spiel wurde danach immer hektischer, ohne dass es vor beiden Toren wirklich gefährlich wurde. Somit ging es mit der knappen Führung in die Pause.
Das Ziel in der zweiten Halbzeit war klar, die Führung so schnell wie möglich auszubauen.
Es kam jedoch anders. Nach rund einer Stunde konnten die Gäste ausgleichen.
Die Staaderinnen liessen sich aber dadurch nicht unterkriegen. Es dauerte trotzdem bis zur 80. Minute, dann kam das erlösende Tor. Metzler erhielt den Ball an der 16er Grenze und zirkelte ihn über die Torfrau zum 2:1. Nur einige Minuten später erzielte Bruderer, ähnlich wie ihre Teamkollegin per Weitschuss, die Entscheidung zum 3:1 Endstand.

Unser nächstes Spiel bestreiten wir auswärts in Flawil.
Wir bedanken uns herzlich bei unseren treuen Fans die uns bei jedem Heimspiel tatkräftig unterstützt haben und freuen uns sie im Frühling wieder auf dem Bützel anzutreffen.

(slo)

Es spielten: D‘Antuono, Egli, Aigbe, Spirig, Bollhalder, Varoglu, Bruderer, Bilger, Frey, Stilz, Pinto
Ersatz: Metzler, Roth, Stankovic, Jepsen

Aktuelle Tabelle

Nächste Runde