Am letzten Spieltag trafen die C1 Junioren vom FC Staad-Rheineck auf den FC Neukirch-Egnach. Zu diesem Zeitpunkt stand die Mannschaft vom Trainergespann Roger und Din auf dem zweiten Platz in der Tabelle. Die Seebuben mussten das Spiel für sich entscheiden, damit noch eine reelle Chance auf den Aufstieg bestehen konnte. Die Mission war also klar, ein Sieg musste her. Die Seebuben wurden vom Co-Trainer Din perfekt eingestimmt und waren ab der ersten Minute voll präsent auf dem Platz und schossen auch zugleich in der ersten Minute des Spiels das 1:0. Nach einem sensationellen Freistosstor und weiteren grossartigen Aktionen, gewannen die Seebuben die Partie haushoch mit 7:0. Jetzt hiess es Bangen und Hoffen, dass der 1. platzierte FC Rebstein die Partie gegen den FC Heiden verliert. Einige Junioren machten sich auf den Weg nach Rebstein, um das entscheidende Spiel zu schauen und konnten es nicht glauben, als es bereits in der Halbzeit 5:0 für den FC Heiden stand. Das Spiel entschieden schlussendlich die Gäste aus Heiden mit 9:0 für sich. Somit etablierte sich der FC Staad-Rheineck Meister und steigt in die C Promotion-League auf. Dieser Erfolg wurde dann am darauffolgenden Samstag bei einem Freundschaftsspiel gegen den FC Au-Berneck im Bützel gefeiert. Im Anschluss zum Spiel gab es für beide Mannschaften Wurst und Brot. Den Nachmittag liess man gemeinsam mit den Eltern, Geschwistern und Freunden der Mannschaft ausklingen. Abschliessend hielt der Cheftrainer Roger eine Rede und bedankte sich bei seiner Frau, seinem Co-Trainer, dem Juniorenobmann des Vereins und zu guter Letzt noch bei der Mannschaft für die grossartige Saison. Die Mannschaft wird sich kommende Saison trennen. Die Junioren mit Jahrgang 2008 dürfen kommende Saison die Früchte des Erfolgs tragen und in der C-Promotion spielen. Der ältere Jahrgang wird gemeinsam mit dem Trainergespann zu den B1 Junioren weiterziehen.