Was für eine Ausgangslage, zehn Spieler weilen in den Ferien und einen Tag davor, weiss man nicht mit welcher Mannschaft man auftreten wird. Ein Spieler meldet sich zwei Tage vor dem Spieltag zusätzlich für Ferien ab und einer merkt zwei Stunden vor Spielbeginn, dass er noch länger arbeiten muss. Aber es gibt gute Rezepte für den Erfolg! Man nehme 7 verbleibende Spieler, ergänze diese mit 2 zusätzliche B-Junioren und füge noch zwei Erfahrene Spieler dazu und angerichtet ist es.

Die 40 Zuschauer mussten ihr kommen am Mittwochabend nicht bereuen, sahen wir doch ein sehr gutes A-Juniorenspiel mit vielen Torszenen. In diesem bis zum Schluss hart aber fair (bis auf ein Foul) umkämpften Spiel mit vier Toren behielten die Platzherren in den ersten 30 Minuten die Oberhand und waren mit ihren vielen hohen Bällen in die Spitze stets gefährlich. So gingen sie auch schon nach 3 Minuten nach einem Missgeschick in der Verteidigung mit 1:0 in Führung. Die Seebuben konnten bis zur 30’ nur mit guten Distanzschüssen durch Francesco Cristiano sowie Rico Städeli dagegenhalten. Zu viele Fehlpässe (oder zu ungenau) verhinderten in dieser Zeit ein gutes Kombinationsspiel. Ab der 30’ kam die Rheineck-Staader Truppe aber immer besser ins Spiel und Levin Züst konnte dieses Mal ein Abwehrfehler der Montlinger beerben und zum 1:1 Pausenstand einschiessen

Nach der Pause spielten praktisch nur noch die Gäste auf und Vito Frano, tankte sich an der verlängerten Grundlinie durch, passte zurück auf Francesco Cristiano zurück, doch dieser verfehlt das Tor aus 14 Meter knapp. Nach 54’ zieht Cristian Zanni aus 20 Meter ab und nun konnte auch der immer mehr im Blinkpunkt stehende Montlinger Goli mit einer Glanzparade zeigen, was er draufhat. Nur zwei Minuten später köpfelte Florent Imeri einen Kopfball, getreten von Vito Frano knapp am oberen rechten Toreck vorbei. In der folgenden Druckperiode schwächten sich die Montlinger mit gröberen Fouls was der regeltechnisch starke Schiedsrichter erkannte und dem entsprechend bestrafte. Hier zeigte es sich nun, wie gut es in der ersten Halbzeit war, dass die Seebuben immer ruhig blieben und als TEAM einfach immer weiterkämpften.

Nach 60’ setzt sich dann Cristian Zanni links durch, flankt zu Mitte. Der frisch eingewechselte Samson Graber Köpfelt den Ball in die linke Torecke, sieht sein Ball aber noch kurz vor dem überqueren der Torlinie in Eckball abgewehrt. In der 66’ passt Samson Graber zu Cristian Zanni, der lässt zuerst einen Verteidiger aussteigen und schiesst dann unhaltbar zum viel Umjubelten 1:2 ein. Nach 76’ bedient Cristian Zanni mit einem hohen Ball in den 16er Francesco Cristiano, der nimmt den Ball mit der Brust an und erhöht das Skore zum vorentscheidenden 1:3. In der Folge ersetzt Micha Bilbilis den angeschlagenen Raphael Mattioli, dem wir vor der Operation alles gute und beste Genesung wünschen. Auch Toni Maciello kommt noch zu einem Einsatz und ersetzt den entkräfteten Jan Gehr.

Nächstes Spiel am 22. Oktober:  FC Rheineck Staad – FC Thusis – Cazis, Spielbeginn Sonntag um 15:45 Uhr

Aktuelle Tabelle