Ohne die Ferienabwesenden Stammspieler Jonas Müller, Adrian Gehr (kurzfristiger Barcelona-TRIPP) und John Dornbierer (Ferien), dafür mit den B-Spielern Samson Graber und Quirin Enzler reisten die Seebuben in die Hauptstatt von Appenzell. Letzterer haben übrigens einen super Job gemacht und wesentlich zum Schlussendlich verdienten 4:2 Sieg beigetragen.

Die ersten Chancen hatte Appenzell und die Rheinecker brauchten lange um nur einigermassen normal ins Spiel zu kommen. So war die Führung nach 20’ für Appenzell mehr als verdient, hatten Sie doch noch zwei bis drei weitere gute Chancen, welche nicht zum Erfolg führten. Aber auch die Gäste hatten Ihre Chancen, so verfehlten Nino Crescenti (3’) und Florent Imeri (14’) nur knapp das Tor. Ein Freistoss in der 35’ kommt zu Luca Müller, aber der triff auf der Torlinie nur das Bein eines Appenzellers. Nach 44’ die zweite Gelegenheit mit einem Freistoss aus 25 Meter von links. Florent Imeri flankt gefährlich vor den 5er, wo Levin Züst heranstürmt und den Flankenball herrlich zum etwas Schmeichelhaften 1:1 Ausgleich ein köpfelt.

Nach der Pause nehmen die Seebuben das Spiel bis kurz vor Schluss in die Hand und liessen die Appenzeller nur noch gelegentlich vor den eigenen 16er vorstossen. In der 52’ zieht Florent Imeri über rechts davon und flankt quer zu Nino Crescenti und der kann zum 1:2 einschiessen. Nur 8’ später läuft ein Appenzeller quer am 16er an drei Verteidiger vorbei, keiner möchte den Ball und der Stürmer zielt herrlich ins lange Eck ab, es heisst 2:2. In der 75’ agierte Nino Crescenti als 10er (!), eroberte an der Mittellinie den Ball, läuft bis 20 Meter vor das gegnerische Tor und drescht den Ball platziert ins weitere rechte Eck, nun ist heisste es 2:3. Nur 2’ später erobert Querin Enzler im Mittelfeld den Ball, lässt einen Gegenspieler stehen, bedient Florent Imeri und sein Geschoss zappelt zum Schlussresultat von 2:4 im Netz.

Das nächste Spiel findet in Rheineck statt: FC Rheineck – FC Diepoldsau Spielbeginn um 17:30 Uhr auf dem Stapfenwies.

Aktuelle Tabelle

Nächste Runde